NORDWIND REISEN GMBH, Maximilianstr. 17, 87700 Memmingen Tel. 08331 87073

  1. Startseite >
  2. Grönland Reisen >
  3. Schiffsreisen >
  4. Sonnenfinsternis im Nordpolarmeer 2026

Sonnenfinsternis im Nordpolarmeer 2026

  • 14 Tage Expeditionsschiffsreise Spitzbergen und Nordostgrönland
  • Mit den Polarschiffen M/V Plancius, M/V Hondius
  • Totale Sonnenfinsternis am 12.08.2026 im Scoresby Sund (Grönland)
  • Frühbucherrabatt bis 31.07.2024

Erleben Sie auf dieser Reise, beginnend in Spitzbergen bis nach Grönland, eine totale Sonnenfinsternis in Ostgrönland. Unsere Route führt uns durch Gebiete mit guten Chancen Eisbären, Polarfüchse sowie Robben und Wale zu beobachten.

1. Tag:

Vor der Einschiffung auf Spitzbergen im Hafen von Longyearbyen bietet sich abhängig von der Flugankunft die Gelegenheit zu einem Rundgang durch den Ort. Die Kirche und das Svalbard Museum mit interessanten Ausstellungen zu Bergbauindustrie und Polargeschichte sind sicherlich einen Besuch wert. Gegen Abend Beginn der Schiffsreise mit der Fahrt durch den Isfjord.

2. Tag:

Wir fahren in den Raudfjord mit spektakulären Gletschern an der Nordostküste von Spitzbergen. Hier sind Ringel- und Bartrobben zu Hause. Auch gibt es gute Möglichkeiten Eisbären zu beobachten, zum Beispiel in der Nähe des Hamilton Gletschers, oder nahe dem Fjord Ende. Von hier aus nehmen wir Kurs Richtung der Insel Moffen, wo sich meist Walrosse am Strand versammeln.

3. - 4. Tag:

Auf See, unterwegs nach Grönland, fahren wir an der eindrucksvollen Kante des Packeises vor Ostgrönland entlang. Dies ist eine gute Zeit, um nach Walen Ausschau zu halten. Aber auch Seevögel begleiten uns, wie z.B. Sturmvögel und Dickschnabellummen.

5. Tag:

Wir nähern uns Grönland und versuchen durch das Eis in die Foster Bucht zu fahren, wo wir eine Anlandung bei Myggebugten planen. In der offenen Tundra sind Moschusochsen und auf den kleinen Seen Gänse beheimatet. Wir steuern durch den Kaiser Franz Josef Fjord, einem phantastischen Ort umringt zu beiden Seiten von hohen Bergen. Im Inneren des Fjordes sammeln sich zahlreiche Eisberge. Eine alternative Route im Falle, dass die Eis- und Wettersituation das geplante Programm nicht zulassen ist der nahe Sofia Sund, hier können wir mit Glück Moschusochsen vom Schiff aus beobachten.

6. Tag:

Anlandung in der Blomsterbucht, wo farbenprächtige Gesteinsformationen auch "Nichtgeologen" in Staunen versetzen. Oft sehen wir hier Schneehasen und auf dem großen See können wir Eistaucher beobachten. Am Nachmittag kreuzen wir vor der imposanten Felsformation "Teufelsschloß" sowie Ella Ø und ermöglichen gegen Abend eventuell noch eine interessante Anlandung.

7. Tag:

Fahrt in den Segelsällskapets Fjord mit dem beeindruckenden Berzelius Gebirge auf der Nordseite. Die Südseite des Fjordes ist geprägt von alter sedimentärer Geologie. Am Nachmittag tastet sich das Schiff in den Alpe Fjord, der so spektakulär ist, wie der Name schon andeutet. Bei günstiger Witterung erfolgt eine Zodiac Exkursion rund um den Gully Gletscher, der einst den Zugang zum Inneren des Fjordes blockierte. Heute steuern wir tief ins Innere des Fjordes.

8. Tag:

In Antarcticahavn, einem weitläufigen und ausgedehnten Tal, in dem sich auch Moschusochsen aufhalten, zeigt sich die arktische Vegetation in ihren herbstlichen Farbtönen.

9. - 12. Tag:

Wir erreichen den Scoresby Sund mit seiner stark vergletscherten wilden Küste. Wenn es die Eissituation erlaubt, fahren wir mit den Zodiacs entlang der Gletscherfront und besuchen die Basaltsäulen und Eisformationen von Vikingebugt. Am Nachmittag planen wir entlang der Ostküste von Milne Land zu fahren wo sich eine Vielzahl riesiger Eisberge befindet. Wenn wir in Charcot Havn anlanden können, werden wir eine einfache Wanderung zum Charcot Gletscher machen, bevor wir nach Bjørneøer weiterfahren.

Am Morgen des 12.08.2026 machen wir eine Zodiac Fahrt in der Nähe von Sorte Ø, umgeben von Eisbergen. Ihr grelles Blau-Weiß steht im interessanten Kontrast zur Färbung der nahen Sedimenthänge. Um die Mittagszeit positionieren wir das Schiff im Zentrum des Mondschattens im Øfjord. Am Nachmittag beobachten wir die Sonnenfinsternis je nach unserer Position entweder vom Schiff oder vom Ufer aus. Die Dauer der gesamten Sonnenfinsternis beträgt ca. 2 Stunden. (Breitengrad 70.878 Nord, Längengrad 27.286 West).
Wenn die Eisverhältnisse uns daran hindern, in den Scoresby Sund zu gelangen, werden wir entlang der Eiskante nach Süden weiterfahren und eine andere Zone der Totalität entlang der Blosseville Küste finden.

Im Nordwestfjord in Scoresby Land sehen wir riesige Eisberge, teils bis zu 100 m hoch und einen Kilometer breit. Da der Fjord selbst nur etwa 400 m tief ist, sind die meisten dieser Eisgiganten hier auf Grund gelaufen. Wir gehen in der Nähe vom Südkap an Land, um die Überreste der Inuit Winterhäuser aus der Thule-Kultur zu besichtigen. Wir besuchen Ittoqqortoormiit, die wichtigste Siedlung in der Region mit etwa 500 Einwohnern. Wir unternehmen einen Rundgang durch die Siedlung. Vor den bunten Holzhäusern halten die Inuit zahlreiche Schlittenhunde und daneben hängen die Felle von Robben und Moschusochsen zum Trocknen. Am 12. Tag fährt unser Schiff südwärts vorbei an der landschaftlich interessanten Blosseville Küste.

13. Tag:

Wir verbringen den ganzen Tag auf See und fahren in Richtung Island. Die Chancen stehen gut, auf Wale und Seevögelschwärme zu treffen. Nachts hoffen wir auf einen klaren Himmel, um evtl. die faszinierenden Nordlichter beobachten zu können.

14. Tag:

Ende der Schiffsreise ist im Hafen von Akureyri in Nordisland.



AusrufezeichenAusrufezeichen

Hinweise:(siehe zusätzlich auch Grönland Hinweise):
Das Reiseprogramm und die Landgänge können durch Eis- und Wetterverhältnisse beträchtlich variieren, aber auch um auf aktuelle Gegebenheiten wie Tierbeobachtungen reagieren zu können. Flexibilität ist von größter Bedeutung auf der Schiffsexpedition. Basierend auf den Erfahrungen von 2009 - 2023 bestehen gute Chancen in den Scoresby Sund fahren zu können, jedoch gibt es keine Garantie. Ändert sich der Reiseverlauf, wird eine alternative Route durchgeführt. Die Wanderungen und Ausflüge sind auch für Ungeübte zu bewältigen. Einzelplätze in 2-/3-/4-Bettkabinen sind bei Verfügbarkeit buchbar. Das Ein- und Aussteigen in die Schlauchboote erfordert körperliche Beweglichkeit. Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.

Das Hauptziel unserer Sonnenfinsternis-Reise ist es, unser Schiffe am 12. August 2026 im Zentrum der Totalität zu positionieren. Die geplante Reiseroute ermöglicht es uns unter normalen Eis- und Wetterbedingungen, dieses Ziel zu erreichen. Sollte dies nicht der Fall sein, werden wir die Reiseroute anpassen und auf der Fahrt von Longyearbyen nach Øfjord Anlandungsgebiete auslassen. Wenn wir nicht in den Scoresby Sund gelangen können, fahren wir zur Blosseville Küste, südlich von Søkongens Bugt.






1. Schiffsreise


Leistungen:

  • Schiffsreise ab Longyearbyen bis Akureyri in gebuchter Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord
  • Landgänge mit Schlauchbooten
  • englischspr. oder deutsch-/engl. Reiseleitung (je nach Reisetermin)
  • Leihgummistiefel
  • Landkarte Scoresbysund (Ostgrönland) 1: 250 000
  • Reiseführer Spitzbergen (Autor Rolf Stange)

Nicht enthalten:

Teilnehmer *:

M/V Plancius: mind. 70, max. 108 Personen
M/V Hondius: mind. 90, max. 170 Personen


Reisetermine 2026:

M/V Hondius
02.08.-15.08.2026 (englischspr. Reiseleitung)    Termin anfragen
M/V Plancius
03.08.-16.08.2026 (deutsch-/englischspr. Reiseleitung)    Termin anfragen

Frühbucherrabatt bei Buchung bis 31.07.2024 pro Person 200,-


Reisepreise pro Person ab Longyearbyen:

M/V Plancius / M/V Hondius :

4-Bettkabine/DU/WC, Etagenbetten, Bullauge: 7.800,-
3-Bett-Kabine/DU/WC, 1 Etagenbett, 1 Unterbett, Bullauge: 9.600,-
2-Bettkabine/DU/WC, 2 Unterbetten, Bullauge: 11.300,-
2-Bettkabine/DU/WC, 2 Unterbetten, Fenster: 12.200,-
2-Bett-Deluxe/DU/WC, 2 Unterbetten, Fenster: 13.100,-
2-Bett-Superior/DU/WC, Doppelbett, Fenster: 14.700,-
Einzelkabine/DU/WC, Bullauge: 15.385,-
Einzelkabine/DU/WC, Fenster: 16.915,-
 

M/V Hondius :

Junior Suite, Außen, Doppelbett: 16.750,-
Grand Suite, Doppelbett, Balkon: 18.150,-
 


* NORDWIND REISEN kann bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl
die Reise bis spätestens 60 Tage vor Reisebeginn absagen.



Alle Preise in Euro

Unsere Reisepreise sind versichert bei R+V Versicherung:
Versicherungsschein-Nr. 760 90 101071308

Infoblatt EU-Pauschalreiserichtline





2. An- und Abreisepaket: Longyearbyen / Akureyri


Wir buchen für Sie die zu Ihrer Reise passenden und verfügbaren Flüge und Hotels hinzu. Die genauen Daten erhalten Sie mit Ihrer Reisebestätigung. Die Flugbuchung erfolgt als Sondertarif mit Vorausbuchungsfrist (begrenzte Platzverfügbarkeit). Auf Wunsch können auch weitere zusätzliche Zwischenübernachtungen in Oslo, Longyearbyen und Island in das An- und Abreisepaket mit eingebaut werden. Preise hierzu erhalten Sie gerne von uns auf Anfrage.

Leistungen:

  • SAS/Norwegian Air Linienflüge ab Berlin, Hamburg, Frankfurt oder München (Economy) via Oslo nach Longyearbyen
  • Icelandair Linienflug ab Keflavik (Economy) nach Berlin, Hamburg, Frankfurt oder München
  • Icelandair Flug Akureyri - Reykjavik
  • alle Flugsteuern
  • 1 Hotelübernachtung im DZ- oder EZ mit DU/WC/F vor der Schiffsexpedition in Oslo
  • Transfers in Longyearbyen vom Flughafen zum Hafen
  • 1 Hotelübernachtung im DZ- oder EZ mit DU/WC/F in Reykjavik
  • 1 Taxi-Transfer in Reykjavik vom Airport zum Hotel
  • 1 Flybus Transfer vom Hotel in Reykjavik zum Flughafen Keflavik


Nicht enthalten:

  • Transfers in Oslo und in Akureyri
  • Getränke und Mahlzeiten auf allen Flügen
  • Verpflegung in Oslo und in Island, außer Frühstück
  • Reiseversicherungen

    Informationen zu Reiseversicherungen


Paketpreis pro Person (Stand 03/24 vorbeh. Änderung)

Bei Unterkunft im DZ: ab 1.165,-
Bei Unterkunft im EZ: ab 1.315,-


Preise für weitere Abflugsorte auf Anfrage.